<-- Weitere Artikel
20.7.2023

Was Fuhrparkmanager bei der Installation von Wallboxen bei Mitarbeitenden zu Hause beachten müssen

Ein wachsender Trend in der Geschäftswelt ist die Elektrifizierung von Fuhrparks. Im Zuge dieser Entwicklung wird die Installation von Wallboxen bei den Mitarbeitenden zu Hause immer wichtiger. Dies ermöglicht es den Fahrerinnen und Fahrern, ihre Elektrofahrzeuge bequem und effizient aufzuladen. Als Fuhrparkmanager ist es entscheidend, die richtigen Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, dass die Installation der Wallboxen reibungslos verläuft und den Anforderungen aller Beteiligten gerecht wird. In diesem Artikel werden wichtige Aspekte beleuchtet, die Fuhrparkmanager bei der Installation von Wallboxen bei Mitarbeitenden zu Hause beachten sollten.

Die wichtigsten Schritte zu einer erfolgreichen Elektrifizierung bei Mitarbeitenden zu Hause

Kommunikation und Bedarfsanalyse:
Der erste Schritt besteht darin, mit den Mitarbeitenden zu kommunizieren und ihren Bedarf an Wallboxen zu ermitteln. Führen Sie Umfragen oder persönliche Gespräche durch, um Informationen über die Anzahl der Elektrofahrzeuge, die täglichen Fahrstrecken und die individuellen Ladebedürfnisse zu erhalten. Dadurch können Sie den Bedarf an Wallboxen genau einschätzen und die richtigen Entscheidungen treffen. Siemens hat beispielsweise eine Flotte von über 15.000 Firmenwagen, von denen nur 2.000 eine Wallbox benötigen.

Genehmigungen und Vorschriften:
Informieren Sie sich über die lokalen Genehmigungsverfahren und Vorschriften für die Installation von Wallboxen. Einige Gemeinden oder Wohngebiete haben möglicherweise spezifische Anforderungen oder Einschränkungen. Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Genehmigungen eingeholt werden, um Konflikte oder Verzögerungen zu vermeiden. Installation durch zertifizierte Fachkräfte: Die Installation von Wallboxen erfordert spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten. Engagieren Sie zertifizierte Elektriker oder Installateure, um sicherzustellen, dass die Installation ordnungsgemäß durchgeführt wird und allen Sicherheitsstandards entspricht. Dadurch wird das Risiko von Fehlfunktionen und Sicherheitsproblemen minimiert.  

Kosten- und Abrechnungsmodell:
Überlegen Sie, wie die Kosten für die Installation, den Betrieb und den Stromverbrauch der Wallboxen abgerechnet und rückvergütet werden sollen. Es gibt verschiedene Modelle, wie beispielsweise die Übernahme der Kosten durch das Unternehmen, eine Beteiligung der Mitarbeitenden oder die Nutzung von öffentlichen Förderprogrammen. Wählen Sie das Modell aus, das am besten zu Ihrer Organisation passt und klären Sie die finanziellen Aspekte im Voraus mit den Mitarbeitenden. Zum Beispiel bietet die Volkswagen AG ihren Mitarbeitenden einen Zuschuss von bis zu 600 € an, um die Installationskosten einer Wallbox zu bezuschussen.

Schulung und Support:
Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeitenden über die ordnungsgemäße Nutzung und Wartung der Wallboxen informiert sind. Bieten Sie Schulungen oder Informationsmaterialien an, um ihnen zu helfen, die Technologie effektiv zu nutzen. Darüber hinaus sollte ein Kundendienst oder Support-Team bereitstehen, um bei auftretenden Problemen oder Fragen behilflich zu sein. Die Installation von Wallboxen bei Mitarbeitenden zu Hause kann einen großen Mehrwert für die Elektrifizierung Ihres Fuhrparks bieten. Indem Fuhrparkmanager die oben genannten Punkte beachten, können sie sicherstellen, dass die Installation reibungslos verläuft und die Bedürfnisse aller Beteiligten erfüllt werden.

Elektromobilität wird immer wichtiger, und die Installation von Wallboxen bei Mitarbeitenden zu Hause ist ein bedeutender Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft im Fuhrparkmanagement. Wenn Sie ein Flottenmanager sind und für die Umsetzung der oben aufgeführten Punkte Unterstützung brauchen, wenden Sie sich an unser Verkaufsteam unter sales@inno2fleet.com, um mehr über unsere maßgeschneiderten Lösungen zu erfahren.
Unser Team von Experten arbeitet mit Ihnen zusammen, um einen strategischen und nachhaltigen Plan für die Ladeinfrastruktur zu entwickeln und diesen umzusetzen.  

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf inno2fleet.com/zuhause-laden  

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Lennart Mielke
Projektleiter inno2fleet charge@home | 3+ Jahre Branchenerfahrung | Markttrends, E-Mobility-Lösungen, Flottenelektrifizierung | B.Sc. und M.Sc. in Maschinenbau & Innovationsmanagement
Weitere Artikel

Mit inno2fleet zu Ihrer elektrischen Flotte.

Lassen Sie sich elektrifizieren
Darstellung eines Parkplatzes mit Batteriespeichern, Solarpanels sowie Ladesäulen
Ihre Ansprechpartner
Contact_Person
Torsten Villhauer
Head of Sales at inno2fleet
Unverbindlich Beratungstermin vereinbaren
Contact_Person
Marco Genovese
Sales Manager Schweiz
© All rights reserved 2024
powered by
Schneider Electric Logo
© All rights reserved 2023
powered by
Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir (Ihr Einverständnis vorausgesetzt) mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Dieses Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und zu uns im Impressum.